Zum Inhalt springen
  • Psychotherapie Hamburg

    Psychotherapie Hamburg

    Diagnose, Beratung und Therapie

  • Coaching und Beratung

    Coaching und Beratung

    Stress, Prüfungsangst und berufliche Belastung

  • Ambulante oder stationäre Therapie?

    Ambulante oder stationäre Therapie?

    Wir beraten Sie gern und finden Ihre passende Behandlungsform

  • Prävention

    Prävention

    Vorbeugen gegen private und berufliche Belastung

  • Depressionen, Ängste & Co.

    Depressionen, Ängste & Co.

    Wenn Seele oder Körper streiken - finden Sie zurück ins Gleichgewicht

Fachzentrum Falkenried

Private Tagesklinik für Psychosomatik, Stressmedizin und Psychotherapie

Wir sind für Sie da!

Viele Menschen wissen nicht, wie sie die derzeitige Situation im Zusammenhang mit dem neuen Coronavirus einschätzen sollen.
Sie Machen sich Sorgen, wie es weitergeht. Sorgen um die eigene Gesundheit, die der Familie, die der Mitmenschen.

Wenn Sie Hilfe benötigen, rufen Sie uns an.

Sie erreichen uns: Im persönlichen Termin – per Telefonbehandlung – per Videobehandlung

Persönlicher Termin

Wenn Sie einen Termin in unserer Tagesklinik oder Ambulanz haben, kommen Sie bitte wie vereinbart persönlich. Wenn Sie Erkältungssymptome haben oder gar das Corona-Virus bei Ihnen nachgewiesen wurde, melden Sie sich bitte rechtzeitig, damit wir Ihren Termin in einen Telefon- oder Videotermin umwandeln können.

Telefonbehandlung

Wir rufen Sie zur im Sekretariat vereinbarten Zeit unter der Telefonnummer an, die Sie bei uns angegeben haben.

Selbstverständlich sind Ihre Daten auch bei diesem Verfahren geschützt.

Videobehandlung

Bitte rufen Sie im Sekretariat an und vereinbaren einen Termin. Sie bekommen dann per Mail einen Link zugeschickt, den Sie anklicken können. Zum vereinbarten Zeitpunkt treten wir hierüber mit Ihnen in Kontakt.

Selbstverständlich sind sämtliche Daten auch bei diesem Verfahren geschützt.

Für alle drei Varianten wenden Sie sich bitte an das Sekretariat und vereinbaren einen Termin


unter der Telefonnummer 040 41 34 34 3-0



Wir sind zu folgenden Zeiten erreichbar:

Mo. 08.0016.00 Uhr
Di. 08.0015.30 Uhr
Mi. 08.0016.00 Uhr
Do. 08.0016.00 Uhr
Fr. 08.0013.00 Uhr

Das Psychosomatische Fachzentrum Falkenried im Herzen von Hamburg-Eppendorf bietet Ihnen alles unter einem Dach: Tagesklinik, Ambulante Therapien auch als Vor- und Nachbehandlung.

Aufgrund unserer speziellen organisatorischen Struktur ist es uns möglich, Patienten kurzfristig aufzunehmen und zu behandeln.

Unsere Schwerpunkte: Burnout, Depressionen, Angst- und Panikstörungen und Körpersymptome wie beispielsweise Tinnitus, Herzbeschwerden oder chronische Schmerzen.

Dabei bieten wir gleichwertig Verhaltenstherapie und Tiefenpsychologische Psychotherapie an, ergänzt durch verschiedene Körpertherapien und Entspannungsverfahren. Dieses Angebot schafft die Möglichkeit, für jeden Patienten ein individuelles, auf seine persönlichen Belange ausgerichtetes Behandlungskonzept zu entwickeln und die verschiedenen Therapieebenen zu integrieren.

Die Belastungen spezifischer Berufsgruppen wie zum Beispiel bei Ärzten, Führungskräften, Freiberuflern, Pädagogen oder Beamten, die Berufsgruppen darstellen, die erfahrungsgemäß häufig ein Burnout erleiden, erfahren in den Therapieangeboten eine besondere Beachtung.

Fünf Punkte, die für das Psychosomatische Fachzentrum Falkenried sprechen:

  • Eine kurzfristige Aufnahmen von Patienten, sodass niemand lange auf eine dringend benötigte Behandlung warten muss
  • Ein individuelles Behandlungsangebot, das sich nach dem Krankheitsbild und der Lebenssituation jedes einzelnen Patienten richtet
  • Ein ansprechendes Ambiente in unseren Beratungs- und Behandlungsräumen, damit sich unsere Patienten wohl und geborgen fühlen
  • Ein intensive Vernetzung zwischen Angeboten und Therapiestrukturen, sowohl innerhalb unserer eigenen Einrichtung als auch in Kooperation mit anderen Arztpraxen und Instituten
  • Ein zuverlässiger Therapiestandard auf Facharztniveau, der fortlaufend klinisch und wissenschaftlich überprüft wird

Corona-Pandemie

Hier spricht die Risikogruppe

In der ZEIT vom 16.4.2020 lesen Sie ein Interview mit vier Prominenten, die der sogenannten Risikogruppe angehören: Unser ärztlicher Direktor Prof. Dr. Stephan Ahrens äußert sich neben der Schauspielerin Senta Berger, dem Politiker Hans-Christian Ströbele und der Anglistin Heidrun Katzorke zu seinen persönlichen Gedanken und dem Umgang mit der aktuellen Situation.

 

Lesen Sie das Interview mit Prof. Dr. Ahrens in der ZEIT

Wenn der Körper STOPP schreit

Behandlungsmöglichkeiten bei Angststörungen

Manchmal wird einem alles zu viel. Dann geht man eine Runde um den Block, trifft sich mit Freunden oder kocht was Schönes. Passiert es aber immer wieder oder gar regelmäßig, dass man mit den eigenen Kräften oder Emotionen an seine Grenzen stößt, kann es passieren, dass der Körper die Reißleine zieht und mit Symptomen reagiert. Das können zunächst Kopf- oder Bauchschmerzen sein, aber auch Panikattacken oder gar Lähmungserscheinungen.

Sehen und hören Sie im Video, was Prof. Dr. Dr. Stephan Ahrens im Interview zum „Tsunami der Seele“ und den Behandlungsmöglichkeiten ambulant, teilstationär oder stationär erläutert.